Traurede verfassen

Für mich ist jede Rede etwas Besonderes. Eine solche Traurede hat meiner Meinung nach ganz viel mit Empathie zutun. Warum Empathie? Weil ich auf meiner eigenen Hochzeit niemals einen 0-8-15 Text vorgelesen bekommen möchte und ich finde es daher sehr wichtig, dass ich in jede Rede so viel Herzblut stecke, als wäre sie für meine eigene Hochzeit.

Ich lerne euch kennen und kann somit herausfinden was ihr mögt, für was ihr steht und wie ihr seid. Ebenso gehört dazu, was ihr nicht mögt und was so gar nicht euer Stil ist. All‘ das werde ich für eure Traurede beachten und umsetzen.

Dieser Tag ist etwas Besonderes und genauso besonders sollte auch jedes einzelne Puzzleteil des Tages werden. Also auch die freie Trauung.